Hintergrund

Vor zwei Jahren hat die Ustemer Bevölkerung über die Zukunft des Zeughausareals entschieden. Vorraussichtlich wird 2022 die (Um-)Bauphase starten. Bis dahin kann und soll das Zeughausareal Zwischengenutzt werden.

Wir haben die Möglichkeit die Zwischennutzung des Zeughausareals mitzugestalten. Wir sind motivierter denn je und gespannt wie sich die Zukunft des Areals und auch die Zukunft der Genossenschaft entwickelt. 

Unser Rekrut Rüebli hat sich am 26. Mai unter der Fahne der Genossenschaft präsentiert. Neben dem Bau der oben abgebildeten Trögen haben wir auch noch einen Setzlingsstand betrieben.

Wir gründeten im September 2018 den Verein Uster in Grün um ein Gefäss für interessierte Menschen aus Uster zu schaffen.

dä Plan

Ziel ist die Belebung & Begrünung des Zeughausareals.

Der Verein "Uster in Grün" trifft sich monatlich. Ausserdem sind jeden Freitag Abend zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr mindestens zwei der MitgliederInnen am Giessen. Es stehen momentan etwa 20 Pflanztröge auf dem Zeughausareal welche wir bepflanzen und unterhalten. Sie sind mit einem Rolli mobil und können auch als abgegrenzte Bereiche bei Anlässen oder für Feste genutzt werden

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Interessierten die mit uns das Zeughausareal verschönern und beleben. Es gibt für jeden und jede unterschiedliche Möglichkeiten in verschieden Bereichen mitzuwirken. Sei dies als Giesser, als Planerin, als Trogkreationistin, als Botschafter, als Mitdenkerin und viele weitere.. 

Komm doch vorbei oder nimm Kontakt mit Silas auf (076 328 47 87 / info@genossenschaft-gaegewind.ch)

Dieses Projekt wird unterstürzt durch